Die Insel im Wind - Mallorca
Hasta Luego  
  Mallorca
  Einmal im Jahr
  Gästebuch
  Mallorca Anno dazumal
  Mallorca Bilder
  Es gibt was Neues
  Insel Info`s von A-Z
  Ausflugs Tip`s
  Auswanderer
  => - Hermine
  => - Horst Abel
  Finca Tips
  Reiseführer
  ReisetageBücher
  - 2008
  Freizeit und Sport .....
  Inselgeschichten
  Kulinarisches Mallorca
  Mallorca`s Häfen
  Orte und Städte
  Party - Feiern
  Playas und Cala`s
  Souvenirs aus Mallorca
  Fluggastrechte und Entschädigungen
  OrtsWechsel
  Impressum
Etwas hinzugefügt und bearbeitet am 28.07.2013
- Horst Abel

Als ich im Juli 1980 zum ersten Mal auf der Insel war, war Horst Abel schon fast 10 Jahre hier.

Abel wurde 1939 in Fulda geboren. Nach dem Krieg verbrachte er einige Jahre in Kinderheimen, bis er 1954 eine Metzgerlehre begann. Nach Abschluss seiner Gesellenprüfung übte er seinen Beruf noch ein paar Jahre in Fulda, Frankfurt und Wiesbaden aus. Mit 21 Jahren sattelte er auf Handelsvertreter für, Heizdecken, Reinigungsmittel und Waschmaschinen um. 
Mit durchschlagendem Erfolg, mit 30 besaß er bereits einen eigenen Großmarkt für Waschautomaten. Bei einem Kurzurlaub auf der Baleareninsel kam er auf die Idee auf Mallorca sein Glück zu suchen. Er kaufte sich im November 1970 eine kleine Metzgerei in Arenal, nannte sie „ Charcuteria Alemana Bock“ und zog 1971 ganz auf die Insel.
Im gleichen Jahr eröffnete er seine erste Imbissbude am Strand von Peguera
Sein Rezept - selbst gemachte Wurstwaren an deutsche Urlauber zu verkaufen war aufgegangen. Denn noch langen nicht alle hatten und haben sich an Paella, Tintenfisch & Co gewöhnt. Inzwischen ist „Abel“ seit Jahrzehnten Kult.
Horst Abel verdiente Millionen, ob immer mit legalen Mitteln, sei dahingestellt. Neben einem Netz aus eigenen Gastronomie Betrieben, besitzt er eine gr. Fleischfabrik in Palmas Industrieb-gebiet „Son Castello“, die Wurstwaren und importierte Delikatessen an Restaurants, Hotels und Schlachtereien liefert. 2005 übergab er den Betrieb an seine 3 Kinder und lebt inzwischen mit seiner zweiten Frau im Nobelviertel „Son Vida“ bei Palma.
Die Zeitraffer Geschichte von Horst Abel hört sich toll an. Denn sie erzählt (noch) nicht von den Höhen und Tiefen, die er erlebt hat und die es überall gibt. Nichts von den Morddrohungen. Auch nichts über den Mord in der Nacht vom 11. auf den 12.November1997 an seinem Freund und Konkurrenten Manfred Meisel, dem „Bierkönig von Mallorca“. Der Fall ist bis heute nicht aufgeklärt und soll in Kürze wieder aufgerollt werden.
In der MZ (Mallorca Zeitung) hatte ich gelesen, dass Horst Abel ein Buch über sein Leben geschrieben hat, welches man in allen Filialen erwerben konnte. Auf dem Weg nach Magaluf hielten wir und schon konnte ich ein Exemplar mein eigen nennen.
Erschienen ist der Schmöcker mit dem Titel 

„Nur wenn du Sobrassada mit uns isst! Horst Abel - Der Wurstkönig von Mallorca packt aus“ 

im Parazeler Verlag (ISBN 978-3-7900-0388-8) 
und kostet 12,90€. 

Wer auf der Insel weilt, kann das Büchlein, mit seinen 190 Seiten in jeder ABEL-Filiale erwerben.
In meinem Mallorca-Reistagebuch 2007 hatte ich vermerk: 
Den Schmöker wollte ich nach der Rückkehr vom unserer Tagestour einer Freundin zum anlesen vorbei bringen. Als ihr Mann mich mit dem Buch unter dem Arm sah, musste er lachen und meinte : Komm rein, komm rein, schau
mal, was meine Edda da liest. 
Eigentlich hätte ich es mir ja auch denken können, gerade sie, die fast alles über die Promis der Insel weiß, musste es unbedingt und ganz schnell haben. Sie war begeistert, so toll geschrieben – ich mag gar nicht aufhören. .............
Auch du wirst gezählt  
  Counter seit 07.2010  
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
  "  
Wahrheiten  
  von - Coco Chanel:

Alt ist man erst dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat als an der Zukunft!

Alter schützt vor Liebe nicht - aber Liebe vor dem Altern!


Freunde sind wie Sterne in der Nacht , auch wenn sie manchmal nicht zu sehen sind, weißt du trotzdem, dass sie da sind!

 
Auch wieder Wahr  
  Was nützt das Richtige zur falschen Zeit?


Wir sind was wir sind, weil wir nicht wurden was wir werden wollten.


Das Leben ist eine Art Waldspaziergang - man muss nur ein bisschen auf den Weg achten, und kann bedenkenlos die Schönheit genießen.
Henning Pohlmann

Konfuzius sagt :
Stirbt der Bauer im November, braucht er kein' Adventskalender.


 
Einfach nett  
  Für ein Lächeln braucht man 12 Muskeln, für ein ernstes Gesicht 64. Also lächele, das ist weniger anstrengend.
von Luxi

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
Francis Picabia

Ich gebe Ratschläge immer weiter. Es ist das einzige, was man damit anfangen kann.
v. Oscar Wilde
 
Stimmt !!  
  Ein Tourist ist jemand der (ver)reist um etwas anderes zu sehen und sich dann beschwert wenn es nicht gleich ist (wie zuhause).
v. Bernat
 
Start 20. Juni 2008 - Ingesamt waren schon 72406 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=