Die Insel im Wind - Mallorca
Hasta Luego  
  Mallorca
  Einmal im Jahr
  Gästebuch
  Mallorca Anno dazumal
  Mallorca Bilder
  Es gibt was Neues
  Insel Info`s von A-Z
  Ausflugs Tip`s
  => - Alfabia
  => - Aleovera Farm
  => - Arabische Bäder
  => - Aqualand s`Arenal
  => - Aqualand Westernpark
  => - Basilica de San Francesco
  => - Cafes
  => - Besondere Hotels
  => - Castell Belver
  => - Castell Punta de la `n Amer
  => - CockPitCafe
  => - Coves de Arta
  => - Coves de Campanet
  => - Coves de Genova
  => - DschungelAbenteuer
  => - Els Caldereres de Sant Joan
  => - Ermita de Betlem
  => - Emita de Bon Any
  => - Ermita de la Santissima Trinitat
  => - Fähre nach Menorca
  => - Festival Park Marratxi - Fun Factory
  => - Glasbläserei Gordiola
  => - Höhlen auf der Insel
  => - Junipero Serra
  => - Käserei Burguera
  => - La Granja
  => - Landgüter u. Herrenhäuser
  => - La Raixa
  => - La Seu - die Kathedrale
  => - Mit dem Speedboot nach Caprera
  => - Marineland
  => - Markthallen
  => - Museen
  => - Natur- und Tierparks
  => - Öffentliche Fincas
  => - Palma Aquarium
  => - Plane-Spotting auf Mallorca
  => - Pueblo Espanol
  => - RiesenCabrio
  => - Roter Blitz
  => - Sa Foradada
  => - Salinas de Llevant
  => - Sant Bonaventura
  => - Santa Maria del Cami
  => - Santuari de Nostra Senyora de Cura
  => - Santuari de Sant Honorat
  => - Santuari de Nostra Senyora de Gràcia
  => - Santuari de Sant Salvador
  => - Son Bleda
  => - Son Fornés
  => - Son Marroig
  => - Son Vida
  => - Son Real
  => - Spielzeugmuseum
  => - The House of Kathmandu
  => - Wenn die Sonne streikt
  => - Westküsten Tour
  Auswanderer
  Finca Tips
  Reiseführer
  ReisetageBücher
  - 2008
  Freizeit und Sport .....
  Inselgeschichten
  Kulinarisches Mallorca
  Mallorca`s Häfen
  Orte und Städte
  Party - Feiern
  Playas und Cala`s
  Souvenirs aus Mallorca
  Fluggastrechte und Entschädigungen
  OrtsWechsel
  Impressum
Etwas hinzugefügt und bearbeitet am 28.07.2013
- Coves de Arta


Als der liebe Gott die "Höhle von Arta" schuf, hat er sich sich einen ganz besonderen Platz ausgesucht. Die Lage ist einfach ein absoluter Traum, direkt an der Küste, ca. 50 m über dem Meer, inmitten in einem steilen Felswand, mit grandiosem Ausblick. 



Die Höhle liegt ganz in der Nähe von Cajamel und ist schon ca. ab Capdepera sehr gut Ausgeschildert. Wir fuhren an dem oben gelegenen Parkplatz vorbei, bogen am Hinweisschild rechts nach unten und stellten das Motorrad gegenüber einem riesige Felsendach, wo sich auch der Ein- und Ausgang befindet ab. 



Vor dem Tickethäuschen (hinten links) gibt es ein kl. Cafe, in dem man die evtl. Wartezeit zwischen den Führungen gut überbrücken kann und die Preise sind auch OK. 
Die Eintrittskarte kostet im Juli 2011 - 11€. Gleich neben dem Häuschen befindet sich auch der etwas unscheinbare Eingangstor.



10 Min. später gings es mit ca. 15 Personen los. Schon nach ein paar Schritten ins Höhleninnere kann man die faszinierenden Wunderwerke der Natur bestaunen. 
In der Höhle herrscht eine konstante Temperatur von 18°+, die zuerst als sehr angenehm empfand, dann aber schnell merkte das die Luftfeuchtigkeit beträchtlich war. so war auch hier schwitzen angesagt.

Die Höhle ist in s.g. Sääle aufgeteilt. Wie zum Beispiel
"Saal der 1000 Säulen", in den vieles von oben nach unten und von unten nach oben wächst, weiter ging es durch ein portalänlichen Eingang 



in den Saal der Säulenkönigin, in der ein wirklich beeindruckender, sehr schlanker Stalagmit (er wächst von unten nach oben) steht. 
Die Führerin erzählte, dass dieser 22 Meter misst und noch nicht mit der Höhlendecke verbunden ist.  



Der französichen Geologe Eduart Martel hat aber 1869 fesgestellt, dass die Säule "nur" 15 m hoch ist. Aus der Schule weiß ich noch, dass so eine Säule in 100 Jahren nur 1 cm wächst. Ist ja eigentlich auch egal, ein Wunderwerk bleibt sie trotz der paar Meter Höhenunterschied. 

Später stiegen wir ein paar Stufen nach unten und kamen in der "Hölle" an. Hier waren die Säulen etwas kräftiger im Durchmesser. 
Wo man auch hinschaute, hier konnte sich die Fantasie konnte so richtig austoben. Jeder sah in den Gebilden etwas anderes.

Für meinen Mann sah dieses hier wie ein Schaf aus



für mich, wie zwei zusammengewachsenen Bäume. ....

Noch ein paar namentlich benannte Stellen, die mir in Erinnerung geblieben sind: "Brunnensaal mit Bronzesäule", "Löwen, Kathedrale, Orgel, Glocken", "Saal der Flaggen" 



und zu letzt, mit 54 m Höhe der Größte Saal in der Höhle - dem "Paradies". 

Kurz vor dem großen hellen Ausgangstor, aber immer noch im Höhleninneren entdeckte ich folgendes: 



Es braucht nur ein wenig Licht und schon wird die Welt grün. 

Bergauf und gingen wir der wirklichen Welt entgegen, hat man den höchsten Punkt erreicht, wird der Blick hinaus aufs weite Meer frei - einfach fantastisch.


 
Vor uns lag der letzte Teil der Höhlenbesichtigung, eine gr. breite Treppe führt hinunter zum Parkplatz. Warum wohl so bescheiden der kl. Höhleneingang und der Ausgang so überaus pompös?
Ganz sicher wäre die Treppe um viele kleiner und schmaler ausgefallen, wenn da nicht ihre Königliche Hoheit Isabelle II 1860 ihren Besuch angekündigt hätte. Genau für diesem Anlass wurde diese Treppe gebaut. 

Fazit: Der etwas längere Anfahrtsweg von Cala Fornells im Südwesten in den Osten der Insel hatte sich auf jeden Fall gelohnt.


Eintrittspreis:

13€ p. P. - Kinder bis 6 Jahren haben freien Eintritt (stand 6.2013)

Öffnungszeiten:

Mai bis Oktober von 10 - 18h
November bis April von 10 - 15h




aktualisiert im Juni 2013
erstellt im Juli 2011

Auch du wirst gezählt  
  Counter seit 07.2010  
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
  "  
Wahrheiten  
  von - Coco Chanel:

Alt ist man erst dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat als an der Zukunft!

Alter schützt vor Liebe nicht - aber Liebe vor dem Altern!


Freunde sind wie Sterne in der Nacht , auch wenn sie manchmal nicht zu sehen sind, weißt du trotzdem, dass sie da sind!

 
Auch wieder Wahr  
  Was nützt das Richtige zur falschen Zeit?


Wir sind was wir sind, weil wir nicht wurden was wir werden wollten.


Das Leben ist eine Art Waldspaziergang - man muss nur ein bisschen auf den Weg achten, und kann bedenkenlos die Schönheit genießen.
Henning Pohlmann

Konfuzius sagt :
Stirbt der Bauer im November, braucht er kein' Adventskalender.


 
Einfach nett  
  Für ein Lächeln braucht man 12 Muskeln, für ein ernstes Gesicht 64. Also lächele, das ist weniger anstrengend.
von Luxi

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
Francis Picabia

Ich gebe Ratschläge immer weiter. Es ist das einzige, was man damit anfangen kann.
v. Oscar Wilde
 
Stimmt !!  
  Ein Tourist ist jemand der (ver)reist um etwas anderes zu sehen und sich dann beschwert wenn es nicht gleich ist (wie zuhause).
v. Bernat
 
Start 20. Juni 2008 - Ingesamt waren schon 72406 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=