Die Insel im Wind - Mallorca
Hasta Luego  
  Mallorca
  Einmal im Jahr
  Gästebuch
  Mallorca Anno dazumal
  Mallorca Bilder
  Es gibt was Neues
  Insel Info`s von A-Z
  Ausflugs Tip`s
  Auswanderer
  Finca Tips
  Reiseführer
  ReisetageBücher
  - 2008
  Freizeit und Sport .....
  Inselgeschichten
  => - Beverly Hills v. Mallorca
  => - Das älteste Hotel
  => - Das Dorf der Küchenchefs
  => - Der Ballermann
  => - Einmal um die Insel ...
  => - Ein Zahntechniker u. sein VW 1600 L
  => - Golfer oder Ballermänner
  => - Harley kontra Jogurtbecher
  => - Missen und Mister
  => - s`(El) Arenal
  => - Siesta
  => - Wer ist besser ...
  => - Wie alles begann ..
  Kulinarisches Mallorca
  Mallorca`s Häfen
  Orte und Städte
  Party - Feiern
  Playas und Cala`s
  Souvenirs aus Mallorca
  Fluggastrechte und Entschädigungen
  OrtsWechsel
  Impressum
Etwas hinzugefügt und bearbeitet am 28.07.2013
- Wer ist besser ...

 

Deutschen in s`Arenal oder die Engländer in Magaluf??

 

Was der "Ballermann" in s`Arenal für viele Deutsche, ist die "Punta Balena" in Magaluf - für die Engländer. 
Die Beiden Ausgehpartymeilen liegen etwa 20 km von einander entfernt.

 

Die Deutschen sagen von den Briten: Die sind alle tätowiert, können nicht tanzen und saufen doch nur!!

Und die Engländer meinen zu den Germanen: Die Deutschen sind doch alle konservativ und langweilig!!

Ich denke, in s`Arenal wird genau so viel gesoffen wie in Magaluf, nur anders halt. Im letzteren Ort fängt man zum Frühstück und im ersten erst am Mittag an zu zechen. 

Frei nach dem Motto: „Nur nüchtern bin ich schüchtern“. 

Reporter der Mallorcazeitung haben vor ein paar Jahren den Ultimativen Vergleich gemacht und kamen zu dem Ergebnis:

Wenn es um exzessives Feiern geht, sind die Briten nicht zu schlagen. Sie schrecken vor absolut nichts zurück. In und rund um die Kneipen und Pubs geht es zu, wie in Bud-Spencer-Fimen. „Wir trinken halt gern“ geben sie lapidar zur Erklärung. 

In den Jahren ist schon manches Kneipen Mobiliar zu Bruch gegangen. Der Kneipier von „Uncel Tom`s Bar“ sagte: Ich werde mich nie daran gewöhnen, aber was soll’s, solange die Kasse stimmt, ist es mir egal!

Briten verkleiden sich auch mal gern, wenn sie in Magaluf auf die Piste gehen. 
Man sichtete u. a.: Drei Frauen in mittlerem Alter in knappen Politessenkostümen, aus denen allerlei heraushing. Kaum haben sie einen nicht mehr ansprechbaren betrunkenen Kerl entdeckt, wird dieser kurzerhand an einen Zaun gekettet. In Supermannkostümen torkelt eine Sechsergruppe Männer die Straße entlang. Oder eine Horde Männer in Baströckchen, keiner kann mehr wirklich geradestehen. Und zu guter letzt eine Gruppe strauchelnder Stewardessen, die keinen Plan haben, wo es nun hin gehen soll.

Und wenn sich betrunkene Briten zum Kräftemessen mitten auf die Straße begeben und in einer zwanziger Reihe Liegestütze üben, traut sich kein Autofahrer zu hupen.

Ortswechsel: Schauen wir mal rüber nach s`Arenal. Um 21.30h auf der Schinkenstraße. Die Besucher sehen aus, als seinen sie gerade aus dem Winterschlaf erwacht – im Vergleich zu den agilen Briten. Die Meisten stärken sich an einer der zahl-reichen Buden für den Abend mit einem halben Meter Currywurst. Gegen 23h steuern die Reporter auf die Großraum-Disco Mega-Park zu. Die Tische sind voll und die meisten ihrer Besetzer auch. Überall stehen Humpen mit rosa-weißen Strohalmen rum. Einige Tische haben Zapfsäulen zur Selbstbedienung. 

Die Teilnehmer dieser Gruppen haben einen festen Betrag gezahlt und können den nun „Absaufen“.

Die Stimmung ist mäßig. Die Besucher des Partyparks wirken ein wenig verhalten und verkrampft. Die Atmosphäre eher langweilig. Aus den Lautsprechern dudeln Schunkellieder, aus den Hähnen fließt gutes Bitburger. Gegen Mitternacht werden die ersten Wunderkerzen angezündet. Deutsches Wohlfühlklima macht sich breit. Hier ist niemand verkleidet, die Frauen tragen saubere Jeans und T-Shirts mit der Aufschrift „German but sexy“.

Die Nachfrage bei einem Kellner, wann es denn hier mal richtig losgeht, wurde sehr unwirsch beantwortet: Was wollt ihr denn, ist super Stimmung hier. Mehr geht hier zurzeit nicht, schließlich ist es erst Juni!

 Die Reporter zogen weiter. Draußen auf der Straße reihte man sich in den Strom bierseliger Holidayfans in Richtung Riu-Pallace ein. Ein eifriger Anwerber empfängt die Menschen mit aufgerissen Armen: Stopp! Im Riu Striptease, stündlich neue Mädels, super Cocktails, heißer Schuppen!

 Am Eingang der Lokalität erhält jeder eine Lochzahlkarte. Bei Abholung eines Getränks an der Theke wird abgeknipst. Wie das Bezahlsystem funktionier versteht kaum einer. Außerdem erhält jeder Gast ein kostenloses Ansteckblinklämpchen, das bei Flirtbereitschaft Von Striptease weit und breit nix zu sehen. Außer ein paar GoGo-Girls und Boys, die auf hin und wieder auf einem Tisch akrobatische Verrenkungen machen.

 

Gegen 2h schrieben die beiden in ihr Testtagebuch: 

In s`Arenal: „Fröhlich feiernde, teilweise etwas gelangweilte Leute, Stimmung befriedigend. Gezügelte Gemütlichkeit siegt über unkontrollierte Ausgelassenheit.“

Schnell noch mal rüber nach Magaluf, um zu sehen wie es da aussieht. Um 4.50h sind die Straßen noch genau so voll wie am frühen Abend. Gegen 5.30h schrieben sie in ihr Testtagebuch: „Ausgelassene Stimmung. Briten total überschnappt.“

erstellt  2008
Auch du wirst gezählt  
  Counter seit 07.2010  
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
   
Wahrheiten  
  von - Coco Chanel:

Alt ist man erst dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat als an der Zukunft!

Alter schützt vor Liebe nicht - aber Liebe vor dem Altern!


Freunde sind wie Sterne in der Nacht , auch wenn sie manchmal nicht zu sehen sind, weißt du trotzdem, dass sie da sind!

 
Auch wieder Wahr  
  Was nützt das Richtige zur falschen Zeit?


Wir sind was wir sind, weil wir nicht wurden was wir werden wollten.


Das Leben ist eine Art Waldspaziergang - man muss nur ein bisschen auf den Weg achten, und kann bedenkenlos die Schönheit genießen.
Henning Pohlmann

Konfuzius sagt :
Stirbt der Bauer im November, braucht er kein' Adventskalender.


 
Einfach nett  
  Für ein Lächeln braucht man 12 Muskeln, für ein ernstes Gesicht 64. Also lächele, das ist weniger anstrengend.
von Luxi

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
Francis Picabia

Ich gebe Ratschläge immer weiter. Es ist das einzige, was man damit anfangen kann.
v. Oscar Wilde
 
Stimmt !!  
  Ein Tourist ist jemand der (ver)reist um etwas anderes zu sehen und sich dann beschwert wenn es nicht gleich ist (wie zuhause).
v. Bernat
 
Start 20. Juni 2008 - Ingesamt waren schon 80669 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=