Die Insel im Wind - Mallorca
Hasta Luego  
  Mallorca
  Einmal im Jahr
  Gästebuch
  Mallorca Anno dazumal
  Mallorca Bilder
  Es gibt was Neues
  Insel Info`s von A-Z
  Ausflugs Tip`s
  Auswanderer
  Finca Tips
  Reiseführer
  ReisetageBücher
  - 2008
  Freizeit und Sport .....
  Inselgeschichten
  => - Beverly Hills v. Mallorca
  => - Das älteste Hotel
  => - Das Dorf der Küchenchefs
  => - Der Ballermann
  => - Einmal um die Insel ...
  => - Ein Zahntechniker u. sein VW 1600 L
  => - Golfer oder Ballermänner
  => - Harley kontra Jogurtbecher
  => - Missen und Mister
  => - s`(El) Arenal
  => - Siesta
  => - Wer ist besser ...
  => - Wie alles begann ..
  Kulinarisches Mallorca
  Mallorca`s Häfen
  Orte und Städte
  Party - Feiern
  Playas und Cala`s
  Souvenirs aus Mallorca
  Fluggastrechte und Entschädigungen
  OrtsWechsel
  Impressum
Etwas hinzugefügt und bearbeitet am 28.07.2013
- Beverly Hills v. Mallorca


In einen Bericht habe ich gelesen, dass der Südwesten das teuerste Pflaster der Insel ist. Im noblen Son Vida, das als das Beverly Hills Mallorcas gilt, kostet selbst das günstigste Appartement noch schlappe 450 000 Euro.

 
Son Vida: Das Beverly Hills Mallorcas
 
50 Jahre ist es her, dass drei Unternehmer ein Konzept ersannen, mit dem sie die Grundlagen für ein einzigartiges Wohnviertel legten: Son Vida. Die Millionärssiedlung im Westen Palmas wächst langsam, aber nachhaltig – wie Zinsen auf einem Konto
 
VON ALEXANDER SEPASGOSARIAN
Mallorca. Wer den Duft frisch gemähten Grases liebt, der muss nach Son Vida ziehen. In Palmas luxuriösestem Wohnviertel gibt es keine Ecke, an der nicht täglich irgendwo Rasen getrimmt wird. Das verwundert nicht, denn dort befinden sich nicht nur die Villen der Reichsten der Reichen, sondern auch Mallorcas dienstältester Golfplatz. Und der will gepflegt sein.
Die weitläufigen „Greens”, die Gärten der Chalets und die bewaldeten Höhenzüge machen Son Vida zum grünsten Winkel Palmas. Hinzu kommt: Das „Beverly Hills” des Mittelmeeres wartet mit insgesamt drei Golfplätzen – Son Vida, Son Muntaner, Son Quint – auf, die das Wohnviertel wie leuchtende Teppiche garnieren. Vor allem der 1964 eröffnete Golfplatz Son Vida umspielt die gediegenen Chalets und Villen, die am Rande der Fairways die Anhöhen besiedeln.
In diesem sorgsam bewachten Nobel-Viertel – mit nur einer einzigen, stets kontrollierten Zufahrt – wird Diskretion gelebt. Es gibt es so gut wie keinen Verkehrslärm, keine Autoabgase, keine Menschenmassen, keine großstädtische Hektik wie in Palmas Zentrum. Und schon gar keine Bettler, Junkies, Nelkenfrauen. Die größte Gefahr, die ein Fußgänger in Son Vida läuft, besteht darin, von einem fehlgeschlagenen Golfball getroffen zu werden.
Diese Unwahrscheinlichkeit würde – rein theoretisch – nicht nur die internationalen Residenten und ihre mitunter asiatischen Hausangestellten in Mitleidenschaft ziehen, sondern auch die Gäste der Luxus-Hotellerie. Letztere besteht aus den beiden Edelhäusern Castillo Hotel Son Vida und dem Arabella-Sheraton Golf Hotel Son Vida.
Das Gesamtkonzept Son Vida basiert somit wie das Amen in der Kirche auf unumstößlicher Dreieinigkeit: Palmas höchstgelegenes „Barrio” ist Wohnviertel, Golfplatz und Premium-Tourismus in einem. Das eine bedingt das andere und ist ohne seine Gegenstücke undenkbar. Die Grundidee ist so simpel wie genial: Die Hotels und Golfplätze locken zahlungskräftige Kundschaft an. Wem es in Son Vida gut genug gefällt – und wer über das notwendige Kleingeld verfügt –, kauft sich dort eine Immobilie, oder lässt sich gar ein Haus nach eigenen Wünschen und Vorlieben errichten. Baugrundstücke sind dort noch immer ausreichend vorhanden. ...


Quelle war das MallorcaMagazin 2/2009, leider funktioniert der Link nicht mehr.

 

 
Auch du wirst gezählt  
  Counter seit 07.2010  
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
  "  
Wahrheiten  
  von - Coco Chanel:

Alt ist man erst dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat als an der Zukunft!

Alter schützt vor Liebe nicht - aber Liebe vor dem Altern!


Freunde sind wie Sterne in der Nacht , auch wenn sie manchmal nicht zu sehen sind, weißt du trotzdem, dass sie da sind!

 
Auch wieder Wahr  
  Was nützt das Richtige zur falschen Zeit?


Wir sind was wir sind, weil wir nicht wurden was wir werden wollten.


Das Leben ist eine Art Waldspaziergang - man muss nur ein bisschen auf den Weg achten, und kann bedenkenlos die Schönheit genießen.
Henning Pohlmann

Konfuzius sagt :
Stirbt der Bauer im November, braucht er kein' Adventskalender.


 
Einfach nett  
  Für ein Lächeln braucht man 12 Muskeln, für ein ernstes Gesicht 64. Also lächele, das ist weniger anstrengend.
von Luxi

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
Francis Picabia

Ich gebe Ratschläge immer weiter. Es ist das einzige, was man damit anfangen kann.
v. Oscar Wilde
 
Stimmt !!  
  Ein Tourist ist jemand der (ver)reist um etwas anderes zu sehen und sich dann beschwert wenn es nicht gleich ist (wie zuhause).
v. Bernat
 
Start 20. Juni 2008 - Ingesamt waren schon 72406 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=